Diese Website verwendet Cookies für Komfort- und Statistikzwecke. Wenn Sie fortfahren, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Ich habe verstanden.

Mehr zum Datenschutz.

 /  / Wind

Grobblech für die Windindustrie


85.000 Tonnen Grobblech: Gründungsstrukturen und Windtürme für das Projekt Meerwind

Für den Offshore-Windpark Meerwind lieferte die Ilsenburger Grobblech GmbH insgesamt 85.000 Tonnen Stahl. Damit haben wir den gesamten Grobblech-Bedarf des Windparks Meerwind mit Ilsenburger Quartoblech abgedeckt.

Zunächst wurden aus rund 70.000 Tonnen Stahl 80 Monopiles mit den entsprechenden Transition Pieces gefertigt. Das sind die Übergangsstücke, auf denen die Windtürme aufgesetzt werden. Zusätzlich entstanden aus weiteren 15.000 Tonnen für 80 Windtürme.

Nach seiner Fertigstellung als einer der ersten Offshore-Windparks erzeugt Meerwind eine elektrische Leistung von 288 Megawatt und versorgt damit ca. 360.000 Haushalte mit regenerativem Strom.   


Horns Rev 3

Die dritte Ausbaustufe des ersten dänischen Offshore-Windparks in der Nordsee, „Horns Rev“, beliefern wir als alleiniger Blechlieferant mit 26.000 Tonnen Grobblech. Daraus entstehen insgesamt 49 Windenergieanlagen mit einer Nennleistung von je 8,3 Megawatt. Wenn der Windpark ans Netz geht, wird die geplante Gesamtleistung von 400 Megawatt den Jahresenergieverbrauch von etwa 450.000 dänischen Haushalten sichern.


"West of Duddon Sands"-Offshore-Windpark

Der Windpark „West of Duddon Sands” liegt circa 14 Kilometer südwestlich von Walney Island, Cumbria, der größten englischen Insel in der Irischen See. Hier herrschen ganzjährig gute Windbedingungen, wodurch eine installierte Kapazität von rund 390 Megawatt zur Versorgung von mehr als 300.000 Haushalten erzeugt wird.

Für die Fertigung der fünf bis sechs Meter Durchmesser umfassenden Monopiles und Transition Pieces lieferten wir rund 22.000 Tonnen Grobblech der Güte S355ML. Die Eigengewichte der Konstruktionen betragen jeweils zwischen 334 und 516 Tonnen.

© Ilsenburger Grobblech GmbH
Back to top.